Adacor - Cloud

28. April 2021 von Stephan Flöther

Azure Cloud: Erfolgreiche Migration mit Strategie und Planung

Die digitale Transformation ist Realität und kein Unternehmen kommt daran vorbei. Damit die Implementierung der einhergehenden Prozesse und Veränderungen gelingt, gehören eine klare Strategie und eine konkrete Planung zu den wichtigsten Voraussetzungen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, die Königsdisziplin ist die richtige Auswahl und Kombination der zahlreichen Maßnahmen, um ein Digitalisierungsprojekt zum Erfolg zu führen. Mit unserem Kunden DVA GmbH haben wir einen solchen Business Case realisiert. Der folgende Projektbericht informiert Sie im Detail über die Migration diverser Anwendungen in eine Public Cloud von Microsoft Azure.

Unternehmen haben verschiedene Gründe, um die Digitalisierung im eigenen Haus voranzutreiben. Meistens geht es darum, die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken sowie die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden besser und schneller zu erfüllen. Diese Ziele stehen oft in direktem Zusammenhang mit einer Reduzierung der IT- und Prozesskosten. Der Markt bietet zur Unterstützung der Zielerreichung passgenaue Lösungen, welche die digitale Transformation um ein Vielfaches erleichtern. Ob Private, Public oder Hybrid – moderne Cloud-Infrastrukturen sind in Sachen Sicherheit, Performance, Skalierbarkeit und Compliance mindestens genauso effektiv wie traditionelle On-Premises-Systeme. Offen bleibt nur die Frage, welches Cloud-Modell für die eigenen Anforderungen das richtige ist. Bei der Deutsche Verkehrs-Assekuranz-Vermittlungs-GmbH (DVA), einem Mittelständler mit knapp 100 Mitarbeitenden waren die Vorgaben klar definiert. Das Unternehmen plante die Verlagerung von fünf Bestandsanwendungen aus dem On-Premises-System in die Cloud. Bei Adacor haben wir gemeinsam mit dem Kunden die Cloud-Strategie entwickelt und das Migrationsprojekt in der Umsetzung betreut.

Die Cloud bietet vielfältige Möglichkeiten für IT-Projekte

Welche Cloud-Lösung braucht ein mittelständisches Unternehmen?

Für die DVA war es das erste Cloud-Projekt mit sehr hohen Sicherheitsanforderungen und einer enormen Systemkomplexität. Aus diesem Grund beauftragte uns der Versicherungsmakler mit der Strategieentwicklung und der Umsetzung der Cloud-Migration. Adacor ist ein deutschlandweit tätiger Managed Cloud Solution Provider, der Unternehmen bei der Umsetzung ihrer digitalen Visionen unterstützt. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Betrieb von Cloud-Infrastrukturen erfüllen wir die höchsten Standards im Bereich Sicherheit und Compliance.

Um die Frage nach der passenden Cloud-Lösung für den Kunden zu beantworten, führten wir zuerst eine Machbarkeitsstudie durch. Damit ließen sich alle gangbaren Migrations-Szenarien visualisieren, die Vor- und Nachteile aufzeigen und auf die am Markt agierenden Cloud-Anbieter adaptieren. Die finalen Resultate sprachen für eine Public-Cloud-Architektur und lieferten damit die Basis für die Entwicklung der bedarfsgerechten Cloud-Strategie. Um der DVA den für die Anforderungen am besten geeigneten Anbieter zu empfehlen, verglichen wir verschiedene Public-Cloud-Angebote miteinander – auch die der Marktführer Amazon, Google und Microsoft. So musste die Lösung beispielsweise mit dem neuen Maklersystem sowie mit Microsoft 365 kompatibel sein. Zusammen mit den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie, den eingehenden Analysen und der Berücksichtigung der Kundenbedürfnisse fiel die Wahl abschließend auf Microsoft Azure.

Welche Vorteile bietet die Azure Cloud?

Microsoft ist der größte Softwarehersteller der Welt und bietet Unternehmen alles, was diese für die Bürokommunikation brauchen. Ob Word, Excel, PowerPoint oder Outlook, Millionen Firmen und deren Mitarbeitenden nutzen die Anwendungsprogramme von Microsoft. Für viele Firmen bietet sich der Einsatz der Azure Cloud allein schon aufgrund des Betriebes ihrer verschiedenen Anwendungen an, die ebenfalls von Microsoft sind. Die Public-Cloud-Plattform des Unternehmens bietet verschiedene Cloud-Dienste inklusive Compute, Networking und Storage. Die Services kommen zum Einsatz, um neue Software zu entwickeln und zu skalieren oder Bestandsanwendungen in der Cloud auszuführen.

Microsoft Azure besteht aus mehr als 240 Diensten, trotzdem lässt sich die Cloud-Plattform einfach implementieren und verwalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie nahezu beliebig skalierbar ist. Durch die Agilität von Azure können neue Anwendungen zügig entwickelt werden, denn die Infrastruktur steht flexibel zur Verfügung. Der Zugriff auf die Anwendungen und Daten erfolgt zeit- und ortsunabhängig.

Azure wird permanent weiterentwickelt und ist absolut dynamisch. Es kommen stetig neue Funktionen hinzu, bestehende Funktionalitäten werden verändert oder durch neue und bessere abgelöst. Das ist ein großer Pluspunkt, der dazu führte, dass wir im Projektverlauf einige technische Fragestellungen schneller lösen konnten, weil über Azure zeitnah das passende Feature verfügbar war.

Wie funktioniert eine Migration im laufenden Betrieb?

Eine wesentliche Anforderung der DVA war, dass die Ausfallzeiten der geschäftskritischen Systeme so gering wie möglich bleiben. Da wir neben der Analyse, der detaillierten Planung und der maßgeschneiderten Strategie, einen konkreten Umsetzungsfahrplan erstellt hatten, konnte diese Vorgabe problemlos eingehalten werden. Der Umzug der Anwendungen und Services in die Cloud erfolgte im laufenden Betrieb. Das heißt, die Altsysteme liefen weiter und parallel dazu wurden die neuen Applikationen implementiert, die Daten migriert und die neue Plattform mit dem DVA-Rechenzentrum vernetzt. Erst nach diesem Schritt wurde das alte System abgeschaltet. Da nicht alle alte Anwendungen mit der neuen Plattform kompatibel waren, wurden sie im Rahmen der Transition durch Applikationen cloud ready ersetzt.

Zunächst wurden vier Anwendungen in cloudfähigen Versionen in das neue System ausgerollt: Berechtigungsmanagement, Groupware und E-Mail-Lösung, Dokumentenmanagementsystem und Finanzbuchhaltung. Als fünfter Schritt steht der graduelle Austausch der alten, AS/400-basierten Branchenlösung durch eine neue, mit Microsoft Dynamics 365 verbundene Versicherungslösung an.

Welche Schritte umfasst eine Migration in die Azure Cloud?

Zunächst ging es darum, die Synergien beider Teams optimal zu bündeln. Aus diesem Grund hatten wir bereits bei Projektstart die Aufgaben zwischen der DVA und Adacor aufgeteilt: Das Kundenteam managte die Migration, wir begleiteten den Prozess mit unserer Expertise und halfen bei der Vorbereitung, Planung und Umsetzung der Architektur in Azure. Neben der Implementierung der Anwendungen und Daten, verantworteten wir das Plattform-Management mit einem übergreifenden Directory-Service.

Der eigentliche Umzug in die Cloud besteht aus fünf Schritten, von denen drei bereits realisiert wurden.

Authentifizierung Azure AD bei einer Hybrid-Cloud-Lösung

Überblick Azure Active Directory

  1. Integration des lokalen Active Directory in Azure AD
    Der Verzeichnisdienst in der Cloud wurde automatisch mit den lokal als Active Directory On-Premises vorhandenen Inhalten synchronisiert. Damit nutzte das System-Management wie gewohnt die bestehenden Gruppen, Zuweisungen und Rechte. Die Mitarbeitenden der DVA hatten von jedem erlaubten Endgerät aus einen sicheren Zugriff auf die Cloud-Anwendungen – inklusive aller Rechte für die Bestands- und die neuen Anwendungen. Die Umstellung wurde mit einer Synchronisationslösung von Microsoft unterstützt und die Phase war schnell abgeschlossen. Da Azure AD mit dem lokalen Active Directory der DVA zu einem hybriden Verzeichnis mit Single Sign-on (SSO) über alle Anwendungen hinweg verbunden werden kann, brauchten die Mitarbeitenden sich von jedem Standort aus nur einmal im System anmelden. Sie waren dann in der Cloud genauso mit allen Services verbunden wie bei den lokalen Anwendungen.
  2. Ablösung der Groupware durch die Cloud-Version von MS Exchange als Bestandteil von Microsoft 365
    Bei der bisherigen Lösung (E-Mail, Kalender etc.) kamen nur wenige Plug-ins zum Einsatz, daher gelang der Umstieg auf Microsoft 365 unkompliziert.
  3. Tausch des Dokumentenmanagementsystems in ein Azure kompatibles System
    Rund 3,5 Millionen Dokumente der DVA und ihre Metadaten wurden überführt. Zur Steigerung der Performance installierten wir mit „Azure ExpressRoute“ eine Glasfaserstrecke zwischen dem Azure-Rechenzentrum und dem On-Premises-Teil der DVA. Es wurde kein geteilter VPN-Zugang über das öffentliche Internet genutzt, deshalb profitierte die DVA von einem Exklusiv-Zugang und geringen Latenzen.
  4. Wechsel der Finanzbuchhaltung zu Microsoft Business Central
    In naher Zukunft wird die Prämienbuchhaltung genauso wie das Maklersystem durch AdInsure von Adacta Fintech ersetzt. Das Dynamics 365 Customer Relationship Management (CRM) wird schrittweise als CRM-Lösung eingebunden.
  5. Austausch der AS/400-basierten Branchenlösung durch eine mit Microsoft Dynamics 365 verbundene Versicherungslösung (in Planung)

Microsoft Azure Cloud für Ihr Business

Die Adacor Managed Azure Cloud erleichtert Ihnen die Konzeption, Migration und den Betrieb Ihrer Anwendungen auf der Microsoft Azure Cloud Platform.

Über Managed Azure Cloud informieren

Wie sicher ist die Public Cloud?

Für die DVA erarbeiteten wir ein detailliertes Sicherheitskonzept. Es beschreibt, inwieweit die Infrastruktur den Anforderungen an die Informationssicherheit genügt. Unsere Analyse zur Risikobewertung umfasste neben dem Risikomanagement die Überprüfung, ob das System den Anforderungen der ISO 27001 genügt.

Wir empfehlen Unternehmen, die eine Public-Cloud-Lösung beauftragen, parallel immer die Ausarbeitung eines Sicherheitskonzeptes. Das Thema Sicherheit gehört in der IT zu den wichtigsten Rahmenbedingungen. In der Praxis stellt sich oft erst mitten im Projekt heraus, dass die Sicherheitsanforderungen einer Firma nicht zu der angestrebten Lösung passt. Die damit verbundenen Anpassungen lassen sich vermeiden, wenn man sich vorher ein paar Fragen stellt, wie „Wie können wir die Lösung so designen, dass sie den Sicherheitsanforderungen genügt?“ oder „Welche Auswirkungen hat das für die Architektur?

Bei Adacor verantwortet unsere Abteilung Information Security Management die IT Security und bietet Kunden mit den Adacor Managed Security Services die optimale Unterstützung.

Fazit: Cloud-Migration mit Strategie und Plan ist erfolgreich

Unsere Zusammenarbeit mit der DVA startete mit einem Workshop, in dem wir Fragen klärten, Anforderungen formulierten und die Strategie für die Cloud-Umsetzung skizzierten. Nach der anschließenden Konzeption folgte die Auswahl der zu migrierenden Anwendungen und der Cloud-Plattform Microsoft Azure.

Die Implementierung der Applikationen in die Cloud verlief reibungslos, da das Projektteam erst Testumgebungen installierte, bevor es die Daten Schritt für Schritt in die neuen Anwendungen übertrug. Alle Azure Services bieten eine hohe Verfügbarkeit und die Systeme laufen sehr stabil. Die Mitarbeitenden der DVA profitieren jetzt von modernen Cloud-Anwendungen, auf die sie über Azure AD orts- und geräteunabhängig zugreifen.

Die DVA hat sich bei der Realisierung des komplexen Cloud-Projektes externe Unterstützung geholt. Die effektive Umsetzung und der stabile Betrieb zeigen, dass diese Entscheidung richtig und gut war. Wir machen leider immer wieder die Erfahrung, dass Unternehmen die Cloud-Transformation unterschätzen. Die disruptiven Effekte auf die Geschäftsprozesse sind enorm. Daher erleichtern eine gute Umsetzungsplanung verbunden mit Erfahrung und Know-how den Umstieg. Auch danach profitieren viele Unternehmen von der Auslagerung des Betriebes und/und des Managements ihrer Cloud-Lösung an einen spezialisierten Provider wie Adacor. Denn selbst die erforderlichen Ressourcen und das passende Fachwissen bereitzustellen, ist in den meisten Fällen viel zu aufwändig und zu teuer.

Schließen Sie sich über 1.300 IT-Experten an.
Alle 14 Tage Top-Infos zu Cloud, Hosting und Management erhalten.

Verwandte Artikel

Schon up to date?
Jetzt den Newsletter abonnieren & Top-Infos erhalten!
Die ADACOR Datenschutzerklärung habe ich gelesen.