Adacor - Cloud

30. September 2020 von Stephan Flöther

6 konkrete Alternativen zur Azure Public Cloud

Die Public Cloud von Microsoft Azure zählt neben Amazon Web Services (AWS) und Google Cloud zu den größten Public-Cloud-Anbietern. Nach Herstellerangaben nutzen inzwischen 90 Prozent aller Fortune-500-Unternehmen eine Azure Cloud. Trotz der zahlreichen Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten eignet sich die Cloud-Computing-Plattform nicht für jedes Unternehmen. Unser Artikel zeigt, welche guten und sinnvollen Alternativen Unternehmen zur Verfügung stehen.

Herausforderungen der Microsoft Azure Cloud

Die Azure-Cloud bietet zahlreiche Vorteile: Die Basisvarianten für Dienste wie Storage, Computing oder Load Balancing sind zu günstigen Preisen bestellbar. Zudem sind alle Dienstleistungen global verfügbar und das flexible System unterstützt viele Programmiersprachen, Betriebssysteme und Frameworks. Die einzelnen Dienste sind in der Regel per Mausklick buchbar, wodurch das kurzfristige Hochfahren von Ressourcen, die Bereitstellung von mehr Speicherplatz sowie der mobile Zugriff auf Daten und Anwendungen von virtuellen Maschinen (VMs) oder SQL-Datenbanken ermöglicht wird.

Die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten stellen viele Unternehmen vor Herausforderungen. Die Grenzen der Cloud-Lösung zeigen sich, wenn es um die Administration geht. Die günstigen Preise führen zu einem eingeschränkten persönlichen Support, das heißt, die Unternehmen brauchen eigene IT-Experten, die in der Lage sind das System zu administrieren und Abstürze zu managen. Auch wenn die Unterstützung der genannten Dienste einmal nicht funktioniert, sind für die Fehlersuche und -behebung sowie für die zu administrativen Zwecken notwendige Dokumentation interne Fachleute gefragt.

In Bezug auf Datenschutz und Compliance kann die Microsoft Azure Cloud ebenfalls zur Herausforderung werden. Um die weltweit unterschiedlichen Compliance-Anforderungen abzudecken, bietet Azure verschiedenste Lösungen. Unternehmen können wählen, in welchem Rechenzentrum sie ihre Dienste und Anwendungen betreiben möchten. Sicherheitskritische Daten können alternativ in einer Private Cloud gespeichert werden. All dies erfordert eine ausgefeilte Anwendungsarchitektur. Dies gilt besonders für Firmen, die aufgrund ihrer Anforderungen eine individuelle Implementierung benötigen. Die damit einhergehende Kostenkalkulation gestaltet sich bei Azure oftmals schwierig und die Gesamtausgaben fallen ohne vorherige Bedarfsplanung aufgrund der extremen Skalierbarkeit schnell höher aus als geplant.

Sechs Alternativen zur Azure Public Cloud

Aus den genannten Gründen suchen viele Unternehmen nach einer Alternativlösung. Die Auswahl ist groß, es gibt verschiedene Cloud-Plattformen und Anbieter. Wir haben für Sie sechs konkrete Alternativen zusammengestellt.

Alternativen Microsoft Azure Public Cloud

Azure-Cloud? Erfolgreich zwischen alternativen Cloud-Plattformen und Anbietern wählen.

Azure Cloud mit Managed Services optimal nutzen

Mit den richtigen Managed Services eines Cloud Solution Providers wie Adacor meistern Unternehmen die Herausforderungen der Azure Cloud erfolgreich. Denn Cloud Solution Provider stellen Unternehmen die benötige Kompetenz, Expertise und das Know-how zur Verfügung, damit sie von den Vorteilen der Azure Cloud profitieren. Adacor ist Microsoft Gold Partner und unterstützt Unternehmen bei der Konzeption, Migration und dem erfolgreichen Betrieb der Anwendungen in der Microsoft Azure Cloud. Zusätzlich übernehmen wir das Management und die Beseitigung von Fehlern. Das hilft besonders den Unternehmen, die keine eigenen Ressourcen für den 24/7-Betrieb oder das Incident Management besitzen. Zusätzlich unterstützen wir bei der optimalen und kostenreduzierten Nutzung der Azure Cloud durch Umsetzung von DevOps-Prozessen und Automatisierung mithilfe von Kubernetes, Azure ARM, Terraform und Azure DevOps. In den Bereichen Datenschutz und Compliance begleiten wir Unternehmen beispielsweise bei der Entwicklung von Sicherheitskonzepten.

Adacor Private Cloud

Als Alternative zur Azure Public Cloud können Unternehmen eine Private Cloud einsetzen.

Adacor Private Cloud

Die Frage lautet nicht wie in die Cloud, sondern mit wem?

So sicher und individuell wie im eigenen Rechenzentrum. So wirtschaftlich und flexibel wie nie zuvor: Adacor Private Cloud.

IT zukünftsfähig machen


Eine Private Cloud ist für Unternehmen geeignet, welche die Vorteile einer Public Cloud nutzen wollen, aber eine von anderen Kunden abgeschottete Infrastruktur benötigen. Die Adacor Private Cloud bietet viele Funktionalitäten, die in einer Public Cloud verfügbar sind, jedoch auf einer eigens für den Kunden aufgebauten Infrastruktur.
Steuern lässt sich die Lösung über eine grafische Benutzeroberfläche: Darüber können virtuelle Maschinen hoch- und herunterfahren oder Ressourcen mit mehr Leistung (vCPU, RAM oder Festplattenspeicherplatz) ausgestattet werden. Zum Speichern und Auswerten von Logfiles stehen ein zentraler Storage (Speicherplatz) und ein Logsystem zur Verfügung. Backup-Konzepte sind ebenfalls inkludiert. Anders als bei den großen Public-Cloud-Anbietern erfolgt die Skalierung etwas starrer und einige Zusatzdienste wie IAM oder Message Queues gibt es noch nicht als API-basierten Dienst. Die Nutzer können auf alle in der Private Cloud vorgehalten Ressourcen zugreifen, aber nicht ad hoc hunderte oder tausende neue Maschinen hochfahren.

Hybrid Cloud: Das Beste aus beiden Welten

Unternehmen müssen sich nicht mehr zwischen einer Public Cloud von Azure oder einer Private Cloud entscheiden, sondern können das Beste aus beiden Welten in einem hybriden Modell miteinander kombinieren. Die Azure Cloud Platform ermöglicht die Verlegung von Teilbereichen in die Cloud über eine hybride Anbindung an lokale Systeme. Dabei ist eine einfache Einbindung in bestehende IT-Umgebungen möglich. Durch die Nutzung hybrider Konzepte kann die Azure Cloud in verschiedene Bereiche eingeteilt werden. Die Cloud-Umgebung kann für die Entwicklung, den Betrieb und die Verwaltung von Anwendungen genutzt werden. Auch hier ist ein Managed Cloud Solution Provider wie Adacor der passende Partner. Unser Hybrid Cloud Portfolio kombiniert die Vorteile der Public Cloud und Private Cloud mit passgenauen Managed Services und Compliance. Die Hybrid Cloud passen wir flexibel an das Geschäftsmodell und die Digitalprojekte unserer Kunden an.

Drei Alternativanbieter: Telekom, SAP und Oracle

Unternehmen, die nach Alternativanbietern zu Microsoft Azure suchen, haben abseits von AWS und GPC gute Optionen. Beispiele sind Open Telekom Cloud, SAP® Cloud Platform, Oracle Cloud, CloudVPS oder DigitalOcean. Die meisten Unternehmen benötigen gar nicht den vollständigen Funktionsumfang der großen Drei. Sind die projektspezifischen Anforderungen bekannt, fällt die Entscheidung für einen der folgenden drei Alternativanbieter in jedem Fall leichter.

Open Telekom Cloud

Das Public-Cloud-Angebot der Deutschen Telekom AG basiert auf OpenStack-Technologie. Die Open Telekom Cloud adressiert alle Unternehmensgrößen – vom kleinen Start-up bis zum Großkonzern – und orientiert sich an den Angeboten der großen Public-Cloud-Anbieter. Die Open Telekom Cloud wird in Deutschland gehostet und unterliegt der EU-DSGVO. Das Angebot eignet sich speziell für Unternehmen, deren Datenverarbeitung europäischem beziehungsweise deutschem Recht unterliegt.

SAP® Cloud Platform

Die SAP® Cloud Platform richtet sich an große Unternehmen, die Produkte von SAP einsetzen. Die Cloud ist ein Platform-as-a-Service (PaaS), SAP ist kein Anbieter von Infrastruktur-Dienstleistungen (IaaS) oder anderen Servicemodellen. Auf den Plattformen werden primär Dienste für die Entwicklung, Integration und den anschließenden Betrieb von Cloud-Anwendungen und Erweiterungen bereitgestellt, die SAP-Produkte bereits installiert haben.

Oracle Cloud

Die Cloud von Oracle steht in direkter Konkurrenz zu AWS und bietet fast so viele Funktionen wie die anderen großen Public-Cloud-Anbieter. Der Software-Hersteller agiert ähnlich wie SAP. Allerdings fokussiert sich die Cloud nicht ganz so stark auf die eigene Software, sondern bietet übergreifend IaaS, PaaS, Software-as-a-Service (SaaS)und Data-as-a-Service (DaaS). Es sind über 400 Standardapplikationen von Partnern (zum Beispiel CRM-Zusatzmodule oder eine Oracle-ERP-Lösung) sowie ergänzende Apps integriert, die schon vorher Bestandteil der Software waren.

Fazit: Der exakte Bedarf zählt

Für Unternehmen, die ihre IT in die Cloud verlagern wollen, stehen neben den großen Public-Cloud-Anbietern gute Alternativen zur Verfügung. Welche die richtige Wahl ist, kommt auf die konkreten Anforderungen an. Unternehmen, die diese im Vorfeld genau analysieren, werden die passende Lösung mit Sicherheit finden. Adacor bietet bei diesem Prozess Unterstützung an. Unternehmen können auf unser Cloud Consulting zurückgreifen und entwickeln gemeinsam mit uns eine bedarfsgerechte Strategie für ihr Vorhaben.
Im Ergebnis lässt sich der passende Cloud-Anbieter sinnvoll auswählen. Und für alle, die auf die großen Clouds wie Azure, AWS oder Google setzen, bietet Adacor die passenden Managed Services an.

Verwandte Artikel

Neue Impulse gefällig?
Sie erhalten unseren 4-wöchigen Newsletter zu den Themen Cloud, Hosting, IT-Security und Leadership.
Ich kann die Einwilligung jederzeit widerrufen. Ja, die Adacor Datenschutzerklärung habe ich gelesen.