Wie das mit dem Backup und den Snapshots funktioniert

Wir stehen täglich im direkten Kontakt mit unseren Kunden und Interessenten. Im Rahmen der verschiedenen Anfragen taucht die Frage nach den bei uns möglichen Backup-Szenarien regelmäßig auf.

Wie Snapshots und Back-Ups beim Hosting funktionierenBackups sichern Ihre Projektdaten regelmäßig und zuverlässig. Zudem schützen sie vor Verlust. Höchstmögliche Sicherheit bietet Ihnen dabei die richtige Backup-Strategie.

Wie aber funktioniert diese bei der ADACOR? Meine Antwort dazu lautet: Es kommt darauf an! Denn je nach gebuchtem Produkt – vServer oder dediziert physikalische Maschine – gibt es unterschiedliche Optionen, die Sie in Anspruch nehmen können oder die Bestandteil des Produktes sind. Im folgenden zeige ich, welche Backup-Szenarien beim Hosting möglich sind.

Snapshots sichern vServer

Snapshots bei V-ServernBei den vServern gehört es zu der gebuchten Leistung, dass diese jede Nacht per Snapshot weggesichert werden. Die Snapshots bewahren wir in unserer Backup-Infrastruktur zwei Tage lang auf, dann werden sie gelöscht. Weiterhin wird ein sieben Tage alter Snapshot aufbewahrt.

Das bedeutet für die Nutzung von ADACOR Managed Server oder vServern (Standard oder HA-Modus), dass Sie im Falle einer Rücksicherung die Möglichkeit haben, zurück auf die letzten beiden Tage oder in den Zustand vor einer Woche zu wechseln.

Wichtig ist: Unsere Snapshots werden „weggesichert“ und liegen nach erfolgreichem Snapshot nicht mehr auf dem gleichen Speicher wie Ihr vServer. Damit stellen wir sicher, dass bei einem potenziellen Speicherausfall auf jeden Fall eine funktionierende Sicherung des vServers vorhanden ist. Leider können Snapshots nur in Verbindung mit virtuellen Servern genutzt werden. Ein Snapshot einer physikalischen Maschine ist mit Boardmitteln nicht möglich. Eine solche Sicherung ist nur mit zusätzlicher Software machbar und kann individuell für Sie und Ihren Server in den Service überführt werden. Allerdings gehört dies nicht zum Umfang unseres Standardproduktes „Dedizierte Hardware“, da dies maßgeblich vom installierten Betriebssystem abhängig ist.

Image

Whitepaper zu SLA downloaden

Belastbare Service-Level-Agreements also SLAs bilden die Grundlage für performante IT-Services. Wieso das so ist erfahren Sie in unserem Whitepaper von ADACOR CEO Thomas Wittbecker. Jetzt direkt downloaden!

Dateibasierte Einzelsicherung als Zusatzversicherung

Dateibasierte Einzelsicherung als ZusatzversicherungZusätzlich zum Snapshot bieten wir eine dateibasierte Einzelsicherung an. Dazu können Sie für alle Serverprodukte (vServer / Server) Backup-Space nach Bedarf hinzubuchen. Zur eigentlichen Dateisicherung kommt ein Client auf dem Server zum Einsatz. Dieser Software Client verbindet sich mit unserer zentralen Backup-Infrastruktur. Pro Server kann nun dediziert festgelegt werden, welche Datei zu welchem Zeitpunkt gesichert werden soll und wie lange diese Datei aufbewahrt werden muss. Im Rahmen der Größe des gebuchten Backup-Space können wir unterschiedliche Aufbewahrungszeiten und Backup-Sets definieren. Dies geschieht gemeinsam mit Ihnen in der Transition des Projektes.

Warum ist es sinnvoll auch bei vServern eine dateibasierte Sicherung durchzuführen?

Der Snapshot speichert den kompletten Zustand der virtuellen Maschine zum Zeitpunkt der Sicherung. Damit ist ein Recovery von einzelnen Dateien aus dem Snapshot jedoch nur umständlich möglich. In unterschiedlichsten Fällen macht es deshalb durchaus Sinn, Teilmengen an Daten einzeln zu sichern und mit längeren Aufbewahrungszeiten auszustatten. Gerade im Bereich von Datenbanksicherungen, die oftmals mit sogenannten „Dumps“ (Speicherauszügen) durchgeführt werden, ist dies gegebenenfalls nötig, um flexibel und schnell an den Datenbestand heranzukommen, ohne den Server mit dem Snapshot neu herstellen zu müssen.

FAQ Video zu den Backup-Szenarien beim Hosting

Unser Video veranschaulicht den von mir beschriebenen Prozess. Sie erfahren, was genau Snapshots sind und wie sich sich von BackUps unterscheiden.

Fazit

Die Kombination der beiden vorgestellten Varianten bietet das höchste Maß an Flexibilität und ist für uns ein voll ausgestatteter Werkzeugkasten, um individuell auf Ihre Anforderungen im Bereich Backup zu reagieren.

Welche Fragen in Sachen Backup bei der ADACOR haben Sie noch? Nehmen Sie Kontakt zu mir und meinem Sales-Team auf.

, , ,


Weitere Artikel zum Thema lesen

ADACOR-Infrastruktur im Rechenzentrum von e-shelter

Cloud, Domains, Hosting, IT Security

ADACOR-Infrastruktur im Rechenzentrum von e-shelter

Die wichtige strategische Bedeutung sorgt für hohe Anforderungen an ein betriebssicheres RZ.

weiter lesen

Digi3 relaunched Website von Open Grid Europe mit Apache Solr

Hosting

Digi3 relaunched Website von Open Grid Europe mit Apache Solr

Erfahrungsbericht: Relaunch der Website von Open Grid Europe mit Apache Solr.

weiter lesen

VMware Fibre Channel – Lastverteilung und Pfadauswahl

Hosting, IT-News

VMware Fibre Channel – Lastverteilung und Pfadauswahl

Im Zusammenspiel zwischen VMWare ESXi und redundanten Storage mit Fibre-Channel-Anbindung gibt es immer die Wahl, welche Methode die Beste zur Pfadauswahl ist. Während es...

weiter lesen


Neueste Nachrichten von Adacor

Cloud Integration

Cloud

Beschleunigte Digitalisierung durch Cloud Computing

Ohne Prozessveränderungen kein Fortschritt bei der Digitalisierung. Doch Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Cloud-Integration lassen sich benennen.

weiter lesen

Definition DevOps

Cloud

DevOps: Automatisieren anstelle von Reparieren

DevOps erforden ein Umdenken bei der Adminstration. OpenStack oder OpenNebula – womit gelingt die schnellere Umsetzung von Webservices?

weiter lesen

Mit SSL sicher verschlüsselt

IT Security, IT-News

SSL-Zertifikate mit dreijähriger Laufzeit am Ende

Erste Anbieter haben dreijährige Zertifikate bereits aus dem Programm genommen. Welche Auswirkungen hat dies auf den Bezug und die Erneuerung von SSL-Zertifikaten?

weiter lesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.