• ADACOR
  • FILOO
Adacor - New Work

Was tun, wenn die Corona-Pandemie auf die Psyche schlägt

„Es ist so anders!“ – Diesen Satz habe ich den letzten Wochen immer wieder gehört. Und er ist richtig, denn es ist anders. Hinterfragt man diese Aussage, so können viele schwer spezifizieren, was genau so anders ist. Daher möchte ich mit Ihnen gerne das Geschehen aus meiner Perspektive beleuchten. Bisher waren wir gewohnt, im Bereich der Versorgung von Lebensmitteln und anderen Dingen des täglichen Alltages stets die große Auswahl zu haben und nur sehr selten vor leeren Regalen zu stehen. Wir konnten täglich zwischen einer Vielzahl von Restaurants, Bars und anderen Lokalitäten wählen. Friseurbesuche waren ohne Einschränkungen möglich. Wir bewegten uns frei und ohne darüber nachzudenken, wie nah wir anderen Menschen kommen. Jetzt ist alles anders. Bis vor Kurzem assoziierten wir Corona wahlweise mit einer Biermarke oder einem Strahlenkranz um die Sonne bei einer Sonnenfinsternis.

Es ist eine neue Situation!

In diesem Satz taucht ein sehr wichtiges Wort auf: neu. Wir Menschen haben eine Vielzahl von Instinkten, also angeborene Verhaltensweisen. Diese werden ergänzt durch das Sammeln von Wissen und Erfahrungen sowie das Anlegen von Verhaltensmustern. Mit der Zeit entwickeln sich Routinen, also wiederkehrende Prozesse. Sei es das Zähneputzen am Morgen oder der Verzehr von Nahrung, weil uns der Magen knurrenderweise daran erinnert, dass unser Körper bestimmte Nährstoffe braucht.
So entwickeln wir einen Alltag voller Routinen und einige unserer Instinkte, wie der Neugier-Instinkt, verkümmern mit der Zeit. Nun kommt die Corona-Pandemie und auf einmal können wir unsere Routinen nicht wie gewohnt durchführen. Was passiert?

Zwischen Angst und Aggressivität

Einige Menschen entwickeln Angstzustände. Was ist das für ein Virus? Kann es mich töten? Wie merke ich es, ob ich es habe oder vielleicht schon hatte? Wie lange überlebt das Virus auf dem Griff eines Einkaufswagens? Andere verfallen in Lethargie. Was soll ich denn jetzt machen, wenn das Fitness-Studio geschlossen hat? Haben Sie die Posts mancher hoch bezahlter Fußballspieler in den sozialen Medien gesehen? Mir ist langweilig, liest man dort. Langweilig war mir bisher keine Minute. Da zeigt sich, wie stark bei manchem der Neugier-Instinkt nachgelassen hat.

Wiederum andere werden aggressiv. Das merken Sie beispielsweise im Supermarkt, wenn es um das Einhalten des 1,5 Meter Abstandes geht. Tatsächlich wurde ich kürzlich Zeuge einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Supermarkt-Mitarbeiter am Eingang und einem Kunden, der sich vehement weigerte, seine Maske aufzusetzen. Er sei ja noch nicht im Markt selbst, sondern nur im Eingangsbereich. Zur Erläuterung, der Kunde befand sich physisch absolut im Markt, es galt also Maskenpflicht. Ende vom Lied, die Polizei musste kommen, wir durften 30 Minuten lang den Markt nicht betreten und der Kunde wurde mit sehr deutlichen Worten nach draußen gebeten.

Unser Tipp: Kurze Auszeiten nehmen, um den Umgang mit schwierigen Alltagssituationen zu meistern.

Verschiedene Menschen – verschiedene Reaktionen

Wir Menschen sind verschieden und genauso verschieden fallen unsere Reaktionen aus. Einige haben gelernt oder es durch die Eltern vorgelebt bekommen, flexibel und offen auf neue Situationen zu reagieren. Andere verinnerlichten Verhaltensmuster, die von „Früher war alles besser“ und „Wieso etwas ändern, wenn das Alte sich bewährt hat“ geprägt sind. In der Corona-Pandemie wird alles auf den Kopf gestellt. Und jede Person reagiert anders. Man kann also dem Supermarkt-Kunden keinen Vorwurf machen. Er hat, vermutlich getriggert durch einen Satz des Mitarbeiters sein Trotz-Verhaltensmuster abgespult. Eltern kennen so etwas vielleicht von ihren Kindern. Manche von Ihnen haben beim Lesen vielleicht auch gedacht, was das für ein „kindisches“ Verhalten war. Wichtig ist, dass wir uns jeden Tag bewusst machen, was diese neue Situation für Auswirkungen auf unser eigenes Verhalten hat. Und wie wichtig es ist, sich regelmäßig selbst zu reflektieren. Wie war der Tag heute für mich? Was war gut, wo habe ich Nerv-Momente gehabt und weshalb?

ADACOR Stellenmarkt

Lust die digitale Welt zu verbessern?
Bewirb dich jetzt!

Die Regeln sind die Regeln

Dazu kommt, dass wir in vielen Fällen neue Regeln beachten müssen und sollen. Ja, wir halten uns ja im Großen und Ganzen auch im Alltag an Regeln. Klar, da wird mal zu schnell gefahren oder am Sonntag die Bohrmaschine benutzt. Jetzt geht es um uns und um unsere Gesundheit.
Am Samstag beim Spazierengehen kam mir ein Jogger entgegen und lief direkt auf mich zu. Atmend mit offenem Mund. Da ich zu einer Risikogruppe gehöre, war ich nicht begeistert. Als ich merkte, dass er direkt auf mich zukam, bat ich deutlich um Abstand. Es scherte ihn nicht, die Kopfhörer in den Ohren hatten wohl meine Bitte ausgeblendet. Er passierte mich in etwa 20cm Abstand. Ich war empört. Einige von Ihnen denken jetzt vielleicht, was geht der Typ spazieren, wenn er zu einer Risikogruppe gehört. Ich habe auch schon Sätze gelesen wie „Sperrt doch alle über 65 ein und öffnet alles wieder wie vorher.“ Dies ist ebenfalls ein Indikator, der eine versteckte Hilflosigkeit zeigt, sich mit der neuen Situation zu arrangieren.

Mein Tipp!

Ich bin ganz bei Ihnen, es ist eine Herausforderung! Achten Sie auf sich und auf Ihre Mitmenschen und Ihre Familie. Hören Sie in diesen Zeiten genau hin, was Ihre Lieben um Sie herum sagen. Und fragen Sie aktiv, welche Ängste die Anderen beschäftigt. Sie werden schnell merken, wie ähnlich sie sind. Diese Unsicherheit hinsichtlich der nahen Zukunft wird uns noch eine Weile begleiten. Hören Sie in sich hinein. Wie fühlen Sie sich? Und reden Sie darüber. Dann baut sich kein Frust und keine Wut auf, wie bei dem Kunden im Supermarkt. Und entdecken Sie Ihren Neugier-Instinkt neu. Kochen Sie etwas Neues. Frischen Sie eine Sprache auf. Mein Tipp, gönnen Sie sich eine Auszeit in Ihrem Bad mit guter Pflege für sich selbst. Masken, Bodylotions und Haarkuren tun allen, auch Männern, gut.
Bleiben Sie gesund!

Schließen Sie sich über 1.300 IT-Experten an.
Alle 14 Tage Top-Infos zu Cloud, Hosting und Management erhalten.

Tags: , ,

Verwandte Artikel