Server Backup – So funktioniert es beim Hosting

I see faces on discDurch den permanten Kontakt mit unseren Kunden und Interessenten wissen wir, dass die Frage nach den Backup-Möglichkeiten regelmäßig auftaucht.
Im ersten Teil unserer neuen Reihe „Ihre Fragen an unser Sales-Team“ widmen wir uns konkret folgender Frage:
Welche Backup-Möglichkeiten bietet die ADACOR?

Die passende Backup-Strategie orientiert sich bei uns immer am gebuchten Produkt – vServer oder dediziert physikalische Maschine – und den individuellen Kundenanforderungen.
In der Praxis bietet die Kombination aus Snapshots und dateibasierten Einzelsicherungen in der Regel das höchste Maß an Datensicherheit und Flexibilität.
vServer (Standard oder HA) werden jede Nacht per Snapshot weggesichert, zwei Tage lang aufbewahrt und dann gelöscht. Zusätzlich wird ein sieben Tage alter Schnappschuss gespeichert. Im Standardangebot sind bereits die Snapshots bei vServern enthalten. Bei physikalischen Maschinen erfolgt der Snapshot mit Zusatzsoftware. In diesem Fall kann dieser individuell für den Kunden und seinen Server in den Service überführt werden.

Daneben bietet die ADACOR eine dateibasierte Einzelsicherung an. Der entsprechende Backup-Space kann für alle Serverprodukte nach Bedarf hinzugebucht werden. Die Dateisicherung übernimmt ein Server Client, der sich mit der zentralen Backup-Infrastruktur der ADACOR verbindet.
Sämtliche Speichermodalitäten wie Dateiauswahl oder Aufbewahrungsdauer können pro Server dediziert festgelegt werden. Bei der Verwendung von vServern empfiehlt sich neben dem Snapshot in einigen Fällen eine Einzelsicherung mit längeren Aufbewahrungszeiten. Bei Datenbanksicherungen mit Dumps (Speicherauszügen) wird so zum Beispiel ein schneller, flexibler Zugriff auf den Datenbestand erreicht, ohne dass der Server mit dem Snapshot neu hergestellt werden muss.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Kombination aus beiden Varianten für die Kunden in der Regel die sicherste und flexibelste Lösung bietet.

FAQ Video zu den Backup-Szenarien der ADACOR Hosting

Unser Video veranschaulicht den von mir beschriebenen Prozess.

Sie erfahren, was genau Snapshots sind und wie sich sich von BackUps unterscheiden.

Welche Fragen in Sachen Backup bei der ADACOR haben Sie noch?

Nehmen Sie direkt Kontakt zu mir oder dem Sales-Team auf.

, ,


Weitere Artikel zum Thema lesen

Heute in der Akronymecke – Was ist eine LIR?

Hosting

Heute in der Akronymecke – Was ist eine LIR?

Eine Local Internet Registry ist eine Organisation, der von einer RIR ein Block von IP-Adressen zugeteilt wurde.

weiter lesen

Indirektes Remote-Monitoring von Servern

Cloud, Hosting, IT-News

Indirektes Remote-Monitoring von Servern

Unsere Kunden haben oftmals komplexe Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz unserer Server. Daher kann es vorkommen, dass wir Systeme oder Verbindungen kontrollieren müssen, die...

weiter lesen

Services mit Distributed Replicated Block Device (DRBD) hochverfügbar machen

Hosting

Services mit Distributed Replicated Block Device (DRBD) hochverfügbar machen

DRBD als „Allzweckwaffe“, um einen Service hochverfügbar zu machen

weiter lesen


Neueste Nachrichten von Adacor

Cloud Integration

Cloud

Beschleunigte Digitalisierung durch Cloud Computing

Ohne Prozessveränderungen kein Fortschritt bei der Digitalisierung. Doch Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Cloud-Integration lassen sich benennen.

weiter lesen

Definition DevOps

Cloud

DevOps: Automatisieren anstelle von Reparieren

DevOps erforden ein Umdenken bei der Adminstration. OpenStack oder OpenNebula – womit gelingt die schnellere Umsetzung von Webservices?

weiter lesen

Mit SSL sicher verschlüsselt

IT Security, IT-News

SSL-Zertifikate mit dreijähriger Laufzeit am Ende

Erste Anbieter haben dreijährige Zertifikate bereits aus dem Programm genommen. Welche Auswirkungen hat dies auf den Bezug und die Erneuerung von SSL-Zertifikaten?

weiter lesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.