Menü
Ein Beitrag von Adacor

Cloud Prognose bis 2018 – Anhaltendes Wachstum

Der Markt für Cloud Computing wächst im Geschäftskunden-Segment in Deutschland in diesem Jahr auf rund 6,4 Mrd. Euro an. Damit einher geht eine starke Verlagerung des Datenverkehrs in Cloud-Dienste. Die Nachfrage im Segment IaaS steigt an.

Cloud ComputerGut 46 Prozent wächst in diesem Jahr der Umsatz mit Cloud-Lösungen. Im nächsten Jahr werden es noch einmal 39 Prozent Wachstum oder 8,8 Mrd Euro sein. Leicht abgeschwächt geht es mit dem Wachstum bis 2018 so weiter.

Das weltweit über Rechenzentren für Cloud Computing ausgeliefert Datenvolumen steigt im gleichen Zeitraum von 1,6 ZB auf unglaubliche 6,5 ZB an.
ZB steht hierbei als Abkürzung für Zettabyte; wobei 1 ZB einer Billion (engl. trillion) Gigabytes entspricht. Also eine Million zum Quadrat.

Cloud Computing Umsatz bis 2018Beim Einsatz von Cloud Computing können Nutzer IT-Leistungen wie Speicherplatz, Rechenleistung oder Anwendungsprogramme über das öffentliche Internet (Public Cloud) oder über ein internes Netzwerk (Private Cloud) beziehen. Im Zusammenspiel mit dem mobilen Internet und innovativen Methoden der Datenanalyse entstehen daraus zahlreiche neue Anwendungen und Geschäftsmodelle. Der Großteil der Cloud-Umsätze entfällt im Jahr 2014 mit rund 3,0 Milliarden Euro auf Dienstleistungen.
Zu den Cloud-Dienstleistungen zählen die Bereitstellung von Anwendungsprogrammen (SaaS), von Speicher- oder Rechnerkapazitäten (IaaS) sowie von Entwicklungsumgebungen (PaaS) über das Internet.

Die NSA-Affäre hat zwar das Wachstum für 2014 geringer ausfallen lassen als ursprünglich prognostiziert. Doch für die kommenden vier Jahre rechnen die Experten der Experton Group mit einem stetig steigenden Wachstum auf fast 20 Mrd. Euro Umsatz im Jahre 2018 in Deutschland.

Datenverkehr über Cloud-Dienste soll stark zulegen

© 2014 Cisco

Diese Wachstumserwartungen decken sich einer aktuellen Studie des Netzwerkanbieters Cisco zufolge mit dem Anstieg des weltweiten Datenverkehrs durch Cloud-Computing.
Dem Cisco Global Cloud Index (PDF 2,2 MB) nach, soll bis 2018 der Traffic um ein Drittel zunehmen. Drei Viertel des weltweiten Datenvolumens von Rechenzentren wird dann in der Cloud verarbeitet werden.

Ursachen des Wachstums in der Cloud

1. Starkes Anwachsen der Nutzung von Clouddiensten

Heute resultieren 82 Prozent des weltweiten Datenverkehrs aus der Nutzung von Westeuropa und Nordamerika. 38 Prozent dieser Nutzer speichern Daten in der Cloud.
Bis 2018 wird der Anteil von Nutzern, die persönliche Daten wie Bilder, Musik oder Dokumente in der Cloud speichern, auf 80 Prozent ansteigen.
Ebenfalls mit eingerechnet ist der Datenverkehr aus dem Internet-Of-Things. Also direkt kommunizierende Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Heizungen oder Maschinen.

2.  Weltweite Anzahl der Internetnutzer nehmen stark zu

Zuwächse kommen vor allem aus dem Nahen Osten und Afrika. Für diese Regionen wird ein jährlicher Anstieg des Cloud-Traffics um 54 Prozent erwartet. Westeuropa wird der Studie nach auch noch mal um 26 Prozent zulegen.

Nachfrage nach traditionellen Hosting-Services schwindet

Interxion Holding, ist ein europaweit tätiger Anbieter von Rechenzentrums-Dienstleistungen. Bereits im zweiten Jahr in Folge hat der Anbieter eine Umfrage unter mehr als 400 Cloud und Hosting Anbietern in Europa durchgeführt.

Der Report kommt zu folgenden Ergebnissen

Die Kundennachfrage verschiebt sich vom traditionellen Hosting hin zu Cloud-Lösungen bei denen die Unternehmen nur Rechenleistungen kaufen, auf der sie über die Cloud zugreifen. Stichwort IaaS – Infrastruktur as a Service und SaaS – Software as a Service. 43 Prozent der Befragten registrieren eine starke Nachfrage nach IaaS. Im letzten Jahr waren es noch 36 Prozent.
Die gesamten Umfrageergebnisse lassen sich bei Interexion herunterladen.

, , , , , , ,


Weitere Artikel zum Thema lesen

Mobile First

Biz & Trends

ADACOR goes „Mobile First“

Warum die ADACOR eine neue Webseite gelauncht hat.

weiter lesen

ISO 27001 Zertifizierung – bester Schutz für IT

Biz & Trends, Cloud, Hosting, IT Security

ISO 27001 Zertifizierung – bester Schutz für IT

Aufgrund der Komplexität von Informationstechnik und der Nachfrage nach Zertifizierungen sind in den letzten Jahren zahlreiche Anleitungen, Standards und nationale Normen zur IT-Sicherheit entstanden....

weiter lesen

Zeiterfassung, Potenzialanalyse und Fakturierung mit JIRA

Biz & Trends

Zeiterfassung, Potenzialanalyse und Fakturierung mit JIRA

Patrick Schuh von Brainbits zeigt wie es eine effiziente Arbeitsführung unterstützt.

weiter lesen


Neueste Nachrichten von Adacor

OpenStack Cloud Module

Cloud

Von VMware zur Self Managed Cloud – OpenStack auf dem Prüfstand

Was leistet die Open-Source-Software OpenStack? Wo liegen ihre Grenzen?

weiter lesen

IT Security

EU-DSGVO stellt hohe Ansprüche an Datenschutz

Geforderte Maßnahmen der EU-DSGVO beginnen bei der Datenportabilität d.h. Wie Unternehmen informieren müssen und umfassen den Datenschutz durch Technikgestaltung.

weiter lesen

Nach der Cloud Foq-Computing

Biz & Trends

Eine Orientierung zum Fog-Computing

Nach dem Cloud-Computing kommt mit dem Fog-Computing ein neuer Trend in die IT.

weiter lesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.