Menü
Ein Beitrag von Adacor

Load Balancing am Beispiel rallytheworld.com

Wir selbst kennen das: Funktioniert das Aufrufen einer Internetseite nur langsam oder gar nicht, sind wir schnell genervt und brechen manchmal den Besuch der Site ab.

ADACOR Volkswagen rallytheworld

Die Lösung für diese Problemstellung liefert ADACOR mit dem gemanagten Load Balancing. So haben wir es in unserem Volkswagen-Projekt www.rallytheworld.com auf die Anforderungen des Kunden angepasst.

Die Load-Balancing-Software gewährleistet, dass die Seite rallyetheworld.com jederzeit einen Performance-Check besteht und dass kein Server durch Überlast ausfällt.

Wie funktioniert das Load Balancing?

Ganz einfach per Lastverteilung. Sämtliche Seitenanfragen laufen zuerst auf den Load Balancer. Von dort aus werden sie auf die Server verteilt, die zum Anfragezeitpunkt weniger ausgelastet sind. Zwar passiert der gesamte Vorgang automatisch, wesentlich für die dauerhafte Lauffähigkeit und Performance des Systems ist aber die komplette Überwachung und manuelle Administration durch die ADACOR.

Falls es mit den dahinterliegenden Webservern ein Problem geben sollte, könnte eine Wartungsseite an den Kunden ausgeliefert werden.

Erfolg ist die Bewegung des gemeinsamen Potenzials in die richtige Richtung. Hinter der Website verbirgt sich auf technischer Seite ein spannendes Hosting-Projekt, das die ADACOR das ganze Jahr hindurch begleiten wird. Und wer weiß, welches Entertainment- und News-Portal für Rallyesport-Fans Volkswagen für das nächste Jahr plant. Eins ist jedoch heute schon sicher: Während der engen Zusammenarbeit der letzten Monate haben ADACOR und Aperto ein Maximum an wegweisenden Synergien entwickelt. Hier geht es um eine Partnerschaft auf Augenhöhe. ADACOR ist auf das Hosting spezialisiert, Aperto ist gesamttechnisch hervorragend aufgestellt und macht auf den virtuellen Maschinen viel selbst. Die Techniker beider Seiten geben regelmäßig Ideen in die Runde, die gemeinsam im Team diskutiert werden. In diesem Zusammenhang empfehlen wir das Interview mit Dirk Treger, dem für das Projekt zuständige Teamleiter Systems Engineering bei der Aperto AG.

Wie die Praxis zeigt, kommt man auf diesem Weg schnell zu erfolgreichen und nachhaltigen Lösungen.

Die besten IT-News per E-Mail

Immer als Erster über brandaktuelle IT-Themen informiert sein!


Weitere Artikel zum Thema lesen

Viva con Agua – Wasser für alle!

Biz & Trends

Viva con Agua – Wasser für alle!

Wir haben die "Wasserversorgung" bei unseren Kundenmeetings komplett auf Viva Con Aqua umgestellt.

weiter lesen

OpenStack Cloud Module

Cloud

OpenStack auf dem Prüfstand

Was leistet die Open-Source-Software OpenStack? Wo liegen ihre Grenzen?

weiter lesen

Kollaborations-Software Confluence im Test

Biz & Trends

Kollaborations-Software Confluence im Test

Wie eine effiziente QM- und Prozessdokumentation mit Confluence gelingt.

weiter lesen


Neueste Nachrichten von Adacor

Biz & Trends

UN Global Compact: Adacor jetzt Participant-Mitglied

Im UN Global Compact wird eine gerechtere Ausgestaltung der Globalisierung umgesetzt. Die Adacor Group setzt sich im Rahmen ihrer Participant-Mitgliedschaft aktiv ein.

weiter lesen

Cloud

Jira & Confluence von Atlassian optimal nutzen

Die agile Zusammenarbeit mit Jira, Confluence, Bitbucket und Hipchat noch besser digital organisieren? Durch Application Hosting mehr Vorteile aus den Atlassian-Tools ziehen.

weiter lesen

Cloud

Wie Serverless Infrastructures mit Microservices zusammenspielen

Serverless Infrastructures erleichtern die Arbeit von Backend-Entwicklern. Microservices sind elementare Bestandteile der serverlosen Datenverarbeitung. Wir erklären wie sie sich optimal in bestehende Workflows implementieren...

weiter lesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.