Menü
Ein Beitrag von Adacor

KI in Deutschland mit viel Luft nach oben

Künstliche Intelligenz in Deutschland

Laut einer Umfrage der International Data Corporation (IDC) bei IT- und Fachentscheidern ist Künstliche Intelligenz – kurz KI – in deutschen Unternehmen angekommen. Diese nutzen die Möglichkeiten aktuell überwiegend dazu, um Wissen aus Daten zu ziehen. Weitere Optionen sind in Planung, bei denen besonders die Automatisierung von Aufgaben und Prozessen im Mittelpunkt stehen wird. Irgendwann werden Anwendungen normal sein, die autonome Fahrzeuge steuern, das Wetter exakt vorhersagen, Krankheiten bestimmen oder Maschinen im Rahmen der Robotertechnik bedienen. Auch Adacor setzt auf intelligente Systeme, aktuell speziell im Bereich „Maschinelles Lernen“. Der Fokus liegt dabei auf der Content-Analyse im Blog, der Analyse und dem Vergleich der in den einzelnen Unternehmensbereichen vorliegenden Daten mittels Algorithmen sowie der Erstellung von Prognosen wie etwa im Rahmen des Predictive Monitoring. „Künstliche Intelligenz hat sich bei Adacor bereits zu einem festen Teilbereich mit Wachstumspotenzial entwickelt. Das Maschinelle Lernen bietet uns eine Menge Möglichkeiten, um das versteckte Potenzial von Daten sinnvoll für Unternehmen und Kunden auszuschöpfen. Selbstverständlich ausschließlich unter Einhaltung unserer strengen Compliance-Richtlinien und der Vorschriften der EU-DSGVO“, fasst Charaf Ouladali, Data Scientist bei Adacor, zusammen.

KI-Potenzial mit Luft nach oben

Wie die IDC-Experten in ihrer Studie weiter berichten, ist KI für die meisten Studienteilnehmer ein junges Thema, das sie mit Hochdruck angehen wollen: Demnach wollen 70 Prozent innerhalb des nächsten Jahres ein neues KI-Projekt realisieren. Auch aus Sicht des Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) zählt KI zu den Schlüsseltechnologien der nächsten Jahre. Eine Umfrage des Branchenverbands über die die  Computerwoche berichtet hat, bestätigt die Ergebnisse der IDC-Studie:  Nämlich dass die KI-Nutzung in der deutschen Industrie noch Luft nach oben hat. Aktuell setzen knapp 60 Prozent der Befragten KI ausschließlich zur Datenanalyse ein. Weitere Teilbereiche dürften erschlossen werden, wenn sich die KI-Nutzung darauf ausweitet. So soll sich laut der Studie zum Beispiel der Dialog zwischen Mensch und Maschine von aktuell 5,6 Prozent auf 38 Prozent erhöhen. In einer Pressekonferenz mit VDI-Direktor Ralph Appel unterstreicht dieser das Potenzial von KI beim Einsatz in der Industrie: „Künstliche Intelligenz ist deshalb so wichtig, weil sie zukünftig die Grundlage für die Realisierung von hochautomatisierten beziehungsweise autonomen Systemen ist.“ Die Entwicklung solcher Systeme in der Mobilität, im Smarthome oder in der Produktion, sei ohne Künstliche Intelligenz schlicht nicht möglich.

Auch in anderen Branchen schätzen die Befragten die Vorteile von KI hoch ein – zum Beispiel beim autonomen Fahren in Zusammenhang mit Verkehrsverflüssigung und bei der Assistenzrobotik. Das belegt ein Artikel im Handelsblatt, der sich auf eine Studie des Deutsche Industrie- und Handelstag (DIHK) bezieht. Demnach soll das autonome Fahren die Kosten im Straßenverkehr enorm senken: Mit mindestens 8,3 Milliarden Euro pro Jahr ab 2030 werden die zukünftigen positiven Effekte für die deutsche Volkswirtschaft angegeben.

Image

Strategien mit denen Unternehmen ihren Cloud-Erfolg steigern

Ausgzeichnete DevOps Private Cloud – Adacor erhält Innovationspreis
Wenn Daten umziehen müssen – Storage Migration in der Praxis
Was genau ist "Digitalisierung"– Aufteilung in Bereiche bringt Klarheit

Die neue Ausgabe des IT-Magazins komfortabel lesen!
Jetzt PDF hier downloaden

USA und China vor Deutschland

Laut VDI-Studie belegt Deutschland aus Sicht der Befragten in Sachen KI nur den dritten Platz hinter den USA und China. Diese Platzierung zu verbessern, hat sich jetzt die Bundesregierung zur Aufgabe gemacht. So wurde in einem Eckpunktepapier festgehalten, dass Deutschland zum weltweit führenden Standort für Künstliche Intelligenz werden soll. Der digitale Wandel ist also nicht aufzuhalten. Die Unternehmen hierzulande haben den Wert ihrer Daten erkannt und arbeiten daran, entsprechenden Mehrwert daraus zu generieren. In den nächsten Jahren stehen die Unternehmen vor der Aufgabe das Thema zu professionalisieren und die zahlreichen Möglichkeiten für die eigenen Geschäftsmodelle auszuloten und auszubauen. Das ist dringend notwendig, wenn Deutschland im internationalen Vergleich bestehen will. Ende November will die Bundesregierung die Strategie zum Umgang mit KI fertig erarbeitet haben. Es bleibt also spannend in Sachen Künstlicher Intelligenz …

, , ,

Sie möchten keinen Beitrag verpassen?

Es gibt einen Newsletter. Hier können Sie ihn abonnieren.

Datenschutzhinweise


Weitere Artikel zum Thema lesen

Bug Tracking mit Sentry

IT-News

Bug Tracking mit Sentry

Bug Tracking ist bei der Entwicklung von webbasierten Applikationen ein wichtiges Thema. Der Einsatz eines Exception- oder Bug Trackers wie Sentry bietet eine Reihe...

weiter lesen

Hackattack – Systemadministratoren besuchen Hacking-Seminar

Hosting, IT Security, IT-News

Hackattack – Systemadministratoren besuchen Hacking-Seminar

Alexander Wichmann berichtet von Besuch des Seminars bei Hackattack.

weiter lesen

Performance-Monitoring-Tool Apache JMeter im praktischen Einsatz

Cloud, Hosting, IT-News

Performance-Monitoring-Tool Apache JMeter im praktischen Einsatz

Apache JMeter ist eine quelloffene, sg. Open-Source Anwendung zum Überprüfen der Performance von Servern. Das in Java geschriebenes Werkzeug erlaubt das Ausführen von Lasttests...

weiter lesen


Neueste Nachrichten von Adacor

Biz & Trends

Apps im Test: So gelingt das perfekte Workout

Mit Fitness-Apps trainieren Sie nach einem stressigen Tag im Büro wann und wo Sie wollen.

weiter lesen

Hosting

Storage Migration: Wenn Daten umziehen müssen

Der Austausch von Storage Solutions kann zu einer echten Herausforderung werden. So gelingt sie optimal.

weiter lesen

Biz & Trends

Mit Growth Hacking durchstarten

Mehr Mindset als Prozess: Growth Hacking unterstützt Unternehmen dabei Aufmerksamkeit zu generieren.

weiter lesen