Deutsches Datenschutzrecht wird angepasst

Deutsches Datenschutzrecht wird angepasstDas Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf beschlossen, der das deutsche Recht an die die EU-Datenschutz-Grundverordnung anpassen soll.

Das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz, das Teile der EU-Datenschutz-Grundverordnung konkretisiert und ergänzt, wird jetzt im parlamentarischen Verfahren im Bundestag und Bundesrat beraten.

Wird europaweite Harmonisierung der Datenschutzgesetzgebung konterkariert?

„Eine mühsam errungene europaweite Regelung, die durch nationale Alleingänge wieder zum Flickenteppich wird, wäre ein Rückschlag in der Datenschutzgesetzgebung“, sagt Susanne Dehmel vom Digitalverband Bitkom.

Die Öffnungsklauseln in der EU-Verordnung sollten nicht dazu genutzt werden, die Regelungen aufzublähen und damit die angestrebte und mögliche europaweite Harmonisierung der Datenschutzgesetzgebung zu konterkarieren.

Nur ganz wenige Ausnahmen im Anpassungs- und Umsetzungsgesetz sieht der Bitkom als notwendig an, um die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung zu konkretisieren und für die Unternehmen handhabbar zu machen.

„An dieser Stelle ist eine nationale Regelung, die dem bisherigen strengen Bundesdatenschutzgesetz entspricht, sinnvoll, notwendig und im Interesse von Unternehmen und Verbrauchern“, so Dehmel.

Altersgrenze für Nutzung von Diensten mit 16 Jahren weiter zu hoch

Bislang fehlt nach Ansicht des Bitkom eine Diskussion über ein sinnvolles Mindestalter, ab dem man in die Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft einwilligen kann, also etwa Social-Media-Dienste verwenden oder sich auf Plattformen anmelden. Diese Altersgrenze ist mit 16 Jahren deutlich zu hoch angesetzt und kann von den nationalen Gesetzgebern auf 13 Jahre gesenkt werden. In Deutschland gibt es bisher überhaupt kein solches Mindestalter. Der Zugang zu digitalen Informations- und Bildungsangeboten gehört zu den grundlegenden Rechten von jungen Menschen. Dieser Zugang dürfe nicht mit Verweis auf den Datenschutz unnötig behindert werden.

Video zu Datensicherheit und IT-Security

Weitere Infos zu Datenschutz bei der ADACOR

, , ,


Weitere Artikel zum Thema lesen

Schutz vertraulicher Daten durch Verschlüsselung von Festplatten

Biz & Trends, IT Security

Schutz vertraulicher Daten durch Verschlüsselung von Festplatten

Diesmal beschäftigen wir uns mit der Verschlüsselung von Festplatten, wenn es darum geht, sensible Daten zu schützen.

weiter lesen

So sind Cloud-Lösungen für Privatnutzer sicher

IT Security

So sind Cloud-Lösungen für Privatnutzer sicher

Wir berichten über Fallstricke und sinnvolle Dienste beim Consumer Cloud Computing.

weiter lesen

Public-Key-Verfahren (PGP) einfach erklärt

Hosting, IT Security

Public-Key-Verfahren (PGP) einfach erklärt

Verschlüsselung wie im Mittelalter - Dokumente hinter Schloss und Riegel bringen.

weiter lesen


Neueste Nachrichten von ADACOR

Cloud

DevOps Private Cloud am Start

Mit der neuen DevOps Private Cloud sind Hosting-Projekte in Zukunft ready for DevOps!

weiter lesen

Biz & Trends

Wie das Wertekonstrukt eines Unternehmens entsteht

Werte, die im Unternehmen vom Management real vorgelebt werden, bilden das Fundament. Unsere Checkliste hilft bei der Umsetzung eines Wertekanons.

weiter lesen

SLA – Risiken und Nebenwirkungen entdecken

Hosting

Risiken und Begleiteffekte von SLAs

Wieso technisch belastbare Service Level Agreements besser für ihr Business sind als rein kaufmännisch kalkuierte SLA.

weiter lesen