Daddeln bis zur Medienkompetenz

Deutschland hat im Bereich der digitalen Bildung einiges nachzuholen, so die Ergebnisse der 2015 von der International Association for the Evaluation of Educational Achievement (IEA) durchgeführten International Computer and Information Literacy Study (ICILS).

Auch die EU-Kommission stellte bereits 2013 fest, dass innerhalb Europas noch „deutliche Unterschiede in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Bildungseinrichtungen“ bestehen. Im europäischen Vergleich haben übrigens die baltischen Staaten die Nase vorn. Besonders in Deutschland kommen Bildungskonzepte, die sich den Anforderungen der Digitalisierung stellen, nur schleppend in Gang.

Schulen fehlt zeitgemäße Ausrüstung

Das hat mehrere Gründe. Zum einen sind deutsche Schulen nicht ausreichend mit digitalen Endgeräten ausgestattet. Während in Dänemark oder Kanada fast allen Schülern jeweils ein Gerät den gesamten Schultag über zur Verfügung steht, gibt es in Deutschland überwiegend spezielle „Computerräume“. Der Umgang mit den digitalen Möglichkeiten — zum Beispiel Recherchieren, Validieren, sich Vernetzen — ist also zeitlich begrenzt und nicht interdisziplinär verknüpft. Zum anderen weist die Lehrerausbildung in Deutschland, was den Umgang mit digitalen Medien angeht, erhebliche Mankos auf. Weder an den Universitäten noch bei der Weiterqualifizierung ist das Themenfeld „digitale Bildung“ ein Pflichtfach. Nicht selten kennen sich Schüler mit den technischen Möglichkeiten und digitalen Angeboten besser aus als ihre Lehrer — nur fehlt den „Kids“ die soziale Reife und Kompetenz, diese Kenntnisse effektiv einzusetzen oder sich vor Gefahren zu schützen.

Schon Kinder brauchen digitale Bildung

Eine Diskrepanz, die wir erkannt haben und deshalb den Verein MedienMonster e. V. ins Leben gerufen haben. MedienMonster e. V. wendet sich vor allem an Kinder. In Schulen und Betreuungseinrichtungen fördern Projekte den kreativen und sozialen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit den neuen Medien.

Nur wenn wir mehr Wert darauf legen, Medienkompetenz zu vermitteln, können alle Generationen das Internet in Zukunft vor allem im positiven Sinne nutzen. Das Ziel muss sein, dass jeder weiß, worauf er sich einlässt, wo die Gefahren liegen und welche Chancen sich durch das Internet eröffnen.

Neues Denken in Sachen digitale Bildung notwendig

In seinem Positionspapier mit dem Titel „Digitale Bildung — Handlungsempfehlungen für den Bildungsstandort Deutschland“ fordert der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom) ebenfalls ein Umdenken. Der Verband sieht dringenden Handlungsbedarf, um sowohl die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland zu sichern als auch Grundlagen für nachhaltige soziale Gerechtigkeit zu schaffen. Außerdem basieren die Positionen auf einem Begriff des „lebenslangen Lernens“. So bezieht sich das Thema „digitale Bildung“ auch, aber nicht ausschließlich auf das Handlungsfeld der Schulpolitik.


Claus Overlöper, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Dinslaken, zitiert diesen Satz aus dem Leitbild des Vereins Medienmonster e.V. in seiner Begrüßung im Rahmen der Präsentation der Initiative zur digitalen Bildung, wie die WAZ letztlich berichtete.

Neben den Forderungen nach einer verbesserten Ausbildung und Fortbildung von Lehrern, einer Ausweitung der digitalen Infrastruktur in Bildungseinrichtungen sowie der Einführung eines Pflichtfachs Informatik ab der fünften Jahrgangsstufe und der Fremdsprache Englisch ab der Grundschule, nimmt der Verband auch die Netz- sowie die Finanz- und Wirtschaftspolitik in die Pflicht. Steuerliche Anreize für alle Unternehmungen und Einrichtungen, die digitale Bildungskonzepte umsetzen, gehören ebenso zum Forderungskatalog wie der schnelle Ausbau einer leistungsfähigen und zuverlässigen Netzinfrastruktur.

Die MedienMonster haben große Pläne für 2017

Die MedienMonster werden sich als zentraler Ansprechpartner rund um das Thema Medienkompetenz in Essen etablieren. Das bedeutet zum einen, dass der Verein als Ansprechpartner fungieren möchte, um beispielsweise Lehrer bezüglich der Integration von neuen Medien in den Unterricht unterstützen, Erzieher mit Ideen und Konzepten für Medien-AGs im Ganztag zu versorgen oder Eltern hinsichtlich Fragen zum sinnvollen Umgang mit neuen Medien bei Kindern zur Seite zu stehen.
Zum anderen möchten die MedienMonster verstärkt Themen rund um den Datenschutz anbieten. Unterrichstmaterial zur spielenden Aneigung von Medienkompetenz in diesem Bereich wurde mit dem Chaos Computer Club entwickelt. Auch Auswertungen neuester Studien zum Nutzungsverhalten von Kindern bei neuen Medien sollen über den Verein zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus ist geplant, andere Essener Vereine und Institutionen in die Arbeit einzubinden.

Image

Mission Managed Cloud

Hosting in Public-Cloud-Infrastruktur: Optimiert auf Ihre spezifischen Anforderungen!

Mit der ADACOR Managed Cloud erhalten Sie die passende Kombination aus der vCloud-Virtualisierungslösung des Marktführers VMware und den Managed Services der ADACOR.

Jetzt informieren!


Die MedienMonster freuen sich jederzeit über die finanzielle Unterstützung der ihrer Arbeit. Spendenmöglichkeiten bieten sich Ihnen auf der Webseite.

, , ,


Weitere Artikel zum Thema lesen

Welche Neuerungen bringt die revidierte Norm ISO/IEC 27001:2013?

Biz & Trends, IT Security

Welche Neuerungen bringt die revidierte Norm ISO/IEC 27001:2013?

Inhaltlichen Änderungen und Übergangsfristen für Unternehmen.

weiter lesen

ADACOR auf dem Best Management Practice Kongress

Biz & Trends

ADACOR auf dem Best Management Practice Kongress

COO Alexander Lapp hält Fachvortrag zu Kanban auf dem 12. BMP-Kongress

weiter lesen

Kollaborations-Software Confluence im Test

Biz & Trends

Kollaborations-Software Confluence im Test

Wie eine effiziente QM- und Prozessdokumentation mit Confluence gelingt.

weiter lesen


Neueste Nachrichten von Adacor

Cloud Integration

Cloud

Beschleunigte Digitalisierung durch Cloud Computing

Ohne Prozessveränderungen kein Fortschritt bei der Digitalisierung. Doch Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Cloud-Integration lassen sich benennen.

weiter lesen

Definition DevOps

Cloud

DevOps: Automatisieren anstelle von Reparieren

DevOps erforden ein Umdenken bei der Adminstration. OpenStack oder OpenNebula – womit gelingt die schnellere Umsetzung von Webservices?

weiter lesen

Mit SSL sicher verschlüsselt

IT Security, IT-News

SSL-Zertifikate mit dreijähriger Laufzeit am Ende

Erste Anbieter haben dreijährige Zertifikate bereits aus dem Programm genommen. Welche Auswirkungen hat dies auf den Bezug und die Erneuerung von SSL-Zertifikaten?

weiter lesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.