Beschleunigte Digitalisierung durch Cloud Computing

Cloud Integration

Die Digitalisierung hat in der letzten Dekade eine enorme und zuweilen dramatische Beschleunigung erfahren. Die Muster der einzelnen Digitalisierungsphasen sind dabei nahezu identisch: Moderne Technologie wird für die breite Anwendung verfügbar gemacht. Dadurch wird die Kreativität gefördert, mit der die Optimierungen bestehender und vor allem neuer Geschäftsideen einhergeht. Personal Computing, die Eroberung des Marktes durch mobile Endgeräte sowie die moderne Cloud-Technologie definieren in der historischen Betrachtung dabei die wesentlichen Meilensteine.

In meinem Beitrag erläutere ich die Verbindung von Digitalisierung und Cloud Computing und werfe dabei einen Blick auf Erfolgsfaktoren für Cloud-Integrationen. Dabei spielen unterschiedliche Ausgangssituationen genauso eine Rolle, wie die Projekt- und Betriebs-Phasen.

Prozessveränderungen bedingen den Fortschritt bei der Digitalisierung

Dieser Digitalisierungsfortschritt kann Anpassungen, Optimierungen oder disruptive Folgen nach sich ziehen. Im Zentrum bleibt der Mensch, welcher die Veränderungen konzipieren, realisieren und akzeptieren muss. Letzteres wird oft zur Herausforderung. Ist doch eine natürliche Reaktion menschlichen Verhaltens das Bewahren etablierter Prozesse, sofern diese einer Gewohnheit unterliegen. Diese nicht neue Erkenntnis wird von Startup-Unternehmen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Ihre oftmals unvoreingenommene Herangehensweise führt zu neuen Blickwinkeln und Lösungen. Verlustängste sind schlichtweg nicht vorhanden und Chancen werden konsequent genutzt. Hieraus entstehen nicht immer Erfolgsmodelle, aber mindestens neue Wege für ähnliche Geschäftsmodelle. Cloud-Technologien sind dafür Motor und Treibstoff.

Cloud Lifecycle Management

Der Begriff des Lifecylce Management wird in unterschiedlichen Kontexten (Produkt, Dienstleistung, etc.) verwendet. Im Zusammenhang mit Cloud-Technologie unterstützt das Cloud Lifecycle Management Teile der IT-Governance. Konkret sind alle Aktivitäten gemeint, welche der Erhaltung, Optimierung und Erweiterung von Cloud-Integrationen dient. Darin gekapselt sind Prozesse, Werkzeuge und Wissen.

Als direktes Resultat entsteht ein enormer Bedarf nach Experten für diese Technologien. Personal mit diesen dringend benötigten Voraussetzungen ist aktuell am Markt Mangelware.
Neben ausreichenden Kompetenzen spielen agile Vorgehensmodelle eine wichtige Rolle beim Einsatz von Cloud-Technologie. Sowohl Projekte als auch das Cloud Lifecycle Management von Cloud-Integrationen benötigen diese Kompetenzen. Damit stellt sich eine Veränderung auf breiter Ebene für Unternehmen ein. Auf diese Veränderungen zu reagieren ist nicht immer leicht.
Agile Vorgehensmodelle müssen im Unternehmen akzeptiert und implementiert werden. Neben vielen sehr erfolgreichen Cloud-Integrationen mit hoher Durchdringung im Unternehmen, ergibt sich eine nennenswerte Anzahl von Inselprojekten. Die Inseln sind im besten Fall isolierte Unternehmensbereiche und im schlimmsten Fall vergessene Versuchsgebiete. In beiden Fällen bleiben Potenziale ungenutzt und eine Evolution aus. Mit erfolgreichen Cloud-Integrationen geht eine Verankerung in tägliche Geschäftsabläufe einher. Wesentlich ist das Lifecycle Management der Cloud-Integration. Mit dem Abschluss eines Projekts ist ein Status Quo erreicht. Dieser wird im Rahmen des Lifecycle Management kontinuierlich optimiert, verbessert und angepasst – alles im Sinne der Servicetiefe und Qualität. Dies zeigt, wie eng Cloud und Agilität idealerweise verknüpft sind. Ein vielzitiertes Beispiel ist das Cloud-Produkt Microsoft Office 365. In diesem Zusammenhang passt die Verknüpfung von Windows und Office 365 zu einer Lizenz, die Microsoft gerade verkündet hat. Das zentrale Produktmanagement durch den Hersteller Microsoft in Kombination mit dem Lifecycle Management der Unternehmens-IT ermöglicht die kontinuierliche Nutzung neuer Produktfunktionen verbunden mit einer wachsenden Stabilität und Durchdringung im Unternehmen.

Wie sich Cloud-Projekte erfolgreich umsetzen lassen

Schauen wir genauer auf Cloud-Projekte: Eine Herausforderung, die sich nicht nur durch solche Projekte wie ein roter Faden zieht, ist die übergreifende Unterstützung im Unternehmen. Da bei Cloud-Integrationen ein Projekt nur die erste Stufe ist (siehe Lifecycle Management), hat dies weitreichendere Folgen. (Zu) oft werden Cloud-Integrationen aus der IT-Abteilung geleitet.
Im ersten Moment wirkt dies logisch und sinnvoll: Cloud ist Technik und Technik gehört in die IT-Abteilung. Allerdings resultiert daraus eine Konzentration auf die technische Umsetzung gegebener Möglichkeiten und es fehlt der Blick aus der Benutzer-/Prozessebene. Solche Cloud-Integrationen wirken oft wenig beeindruckend und ein Nutzen ist nur mittelbar vorhanden.

Image

Managing your Cloud Transformation

Exolink bietet Ihnen eine hochkarätige Expertise in den Bereichen Hyperscaling und Public Cloud.

Wir konzipieren, entwickeln und betreiben Lösungen auf Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud Platform.

Jetzt informieren!

Anders sieht dies in Unternehmen aus, die zu großen Teilen aus IT bestehen und deren Wertschöpfung eng mit der IT verknüpft ist (zum Beispiel der Internethandel). Hier agiert die IT im Schulterschluss mit Produktion und Vertrieb. Der enge Austausch und die direkte Abhängigkeit führen zu einem – oft agilen – Regelprozess. Der Bedarf zur Optimierung und Beschleunigung wird von der IT durch den Einsatz entsprechender Techniken (zum Beispiel die Cloud) befriedigt.

Bei Unternehmen mit einer Entkopplung der IT von Produktion und Vertrieb sieht dies anders aus. Wie wäre hier die Sichtweise, wenn Cloud Computing als Mittel zum Zweck verstanden wird? Wenn im Vordergrund die Optimierung und Weiterentwicklung der Unternehmensprozesse stünde. Dann würde solch ein Thema an übergeordneter Stelle von der Geschäftsführung, vom Vorstand oder anderen Managementbereichen forciert. Damit einher ginge eine strategische Betrachtung und ein übergreifendes Marketing des Vorhabens. Dies sind keine neuen Erkenntnisse, allerdings gehen sie im Cloud Hype oft unter. Die Cloud ist also als technischer Aspekt direkt mit der Digitalisierung verbunden.

Digitalisierung und Cloud sind auf einem guten Weg. Eine Vielzahl von Projekten und die Motivation neue Wege zu gehen beflügeln dies. Erfolg stellt sich nicht automatisch ein. Ausreichende Kapazitäten, Kompetenzen und strategische Betrachtung sind ebenso notwendig. Ob bei Strategie, Umsetzung oder Cloud Lifecycle Management, für Unternehmen lohnt es sich, bei der Realisierung ihrer Cloud-Projekten kompetente Unterstützung ins Boot zu holen.

, , , , ,


Weitere Artikel zum Thema lesen

Cloud

Hybrid Cloud in vielen Unternehmen bereits Realität

Einsatzmöglichkeiten der Hybrid Cloud und wieso sie die jeweiligen Nachteile von Private und Public Cloud minimiert.

weiter lesen

Datensicherheit stärken durch Cloud Hosting in Deutschland

Biz & Trends, Cloud, Hosting

Datensicherheit stärken durch Cloud Hosting in Deutschland

PRISM und die NSA sind angesichts des jüngsten amerikanischen Spionageskandals in aller Munde und viele Unternehmen fragen sich, wie sicher ihre Daten in der...

weiter lesen

Definition At-One Schema beim Service Design

Cloud

Definition At-One Schema beim Service Design

Wir konzipieren unsere Services mit Service Design.

weiter lesen


Neueste Nachrichten von Adacor

Definition DevOps

Cloud

DevOps: Automatisieren anstelle von Reparieren

DevOps erforden ein Umdenken bei der Adminstration. OpenStack oder OpenNebula – womit gelingt die schnellere Umsetzung von Webservices?

weiter lesen

Mit SSL sicher verschlüsselt

IT Security, IT-News

SSL-Zertifikate mit dreijähriger Laufzeit am Ende

Erste Anbieter haben dreijährige Zertifikate bereits aus dem Programm genommen. Welche Auswirkungen hat dies auf den Bezug und die Erneuerung von SSL-Zertifikaten?

weiter lesen

Einfluss der Alles-ist-Service-Doktrin

Cloud

Was XaaS bedeutet

Der Einfluss der Alles-ist-Service-Doktrin auf die IT.

weiter lesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.